Gehen Sie gerne lange Kilometer in einem Park oder in einem Wald spazieren? An einem Ort, an dem Sie sich wirklich allein mit der Natur fühlen? Dann steht ein Termin im Kalender, von dem Sie vielleicht noch nichts gehört haben!

Wann ist National Trails Day im Jahr 2022? Lassen Sie uns tiefer eintauchen.

Geschichte

Der Weg ist normalerweise die ausgestattete Route, die durch die verschiedenen Ökosysteme und andere natürliche Objekte, architektonische Sehenswürdigkeiten mit ästhetischem und historischem Wert führt, wo die Touristen die visuellen, mündlichen oder schriftlichen Informationen über diese Objekte erhalten. Die Organisation der Versuche ist eine der Formen der Schulung des ökologischen Denkens und der Weltanschauung.

Die Geschichte dieser Routen reicht bis in die 50er Jahre zurück. Am Anfang entstanden die Versuche in den Schutzgebieten, in den Nationalparks Nordamerikas und Westeuropas. Die größte Popularität haben sie in Estland bekommen. In verschiedenen Ländern werden die Versuche unterschiedlich bezeichnet – der Versuch der Natur, der wissenschaftliche Weg usw. Die Länge dieser informativen Wege entspricht einem oder zwei Tagen des Gehens auf ihnen.

Der Feiertag selbst wurde in den Vereinigten Staaten auf Initiative der Hiking Association of America ins Leben gerufen. Leider sagt die Website der Institution nicht, wann genau das Datum erfunden wurde, aber sie kann die wesentliche Frage beantworten – wann ist International Trails Day 2022? Er fällt alljährlich auf den allerersten Samstag des ersten Sommermonats!

Wanderweg

Bedeutung

Was bedeutet National Trails Day? Es bedeutet, dass Sie sich das Paar Ihrer zuverlässigsten Stiefel, einen Rucksack mit ein paar Sandwiches und eine Flasche Wasser schnappen und die Pfade entlanggehen, die in Ihrem Hals des Waldes bekannt sind!

Wissen Sie, dass diese Wege tatsächlich von den Freiwilligen gebaut werden? Normalerweise versammelt sich eine Gruppe von zehn Enthusiasten, die vom Kommandanten, ihrem Manager und bei Bedarf einem Übersetzer geleitet werden. Der Kommandant ist das wichtigste Mitglied; Sie bringen den anderen die Sicherheitsmaßnahmen, den Umgang mit den Werkzeugen bei und zeigen, wie man die Trails baut. Es gibt viele Nuancen in diesem Bereich und das Spezialwissen ist notwendig. Deshalb studieren die Kommandanten selbst mindestens drei Jahre. Sie lernen die Medizin, Psychologie, den Bau der Routen, Erdkunde, Geologie und dergleichen. Für die normalen Freiwilligen ist alles einfacher. Sie werden in die Sicherheitsmaßnahmen eingeführt; gezeigt, wie man mit den Werkzeugen arbeitet; wie man ein Feuer macht; wie man die Kartoffeln schält, weil damit auch jemand nicht umgehen kann. Nach einer Weile wird ihnen gezeigt, wie man die Wege baut – die Erde wird normalerweise auf siebzig Zentimetern abgetragen. Danach klären sie das Niveau des Hanges, damit das Wasser richtig abfließen kann und die Erosion des Bodens verhindert wird.

Die Wanderwege bedeuten die Kultivierung des richtigen Verhaltens der Menschen in der Natur. Sie erfüllen die Erhaltungsfunktion. Mit Hilfe dieser Wege wird das Wissen über die Umwelt erweitert, das Verständnis für die biologischen und natürlichen Gesetzmäßigkeiten verbessert und die Verantwortung der Menschen für den Naturschutz gestärkt.

Um die Wanderwege zu erstellen, sollte der Standort in der Nähe der besuchten Erholungsgebiete liegen. Dies würde es ermöglichen, den Touristenstrom auf die bestimmte Route zu lenken und die Natur zu entlasten. Außerdem sollte der Weg bequem zu erreichen und interessant anzusehen sein. Außerdem gibt es einen Platz für den Informationswert. Die natürlichen Objekte wie Pflanzen, Tiere, Landschaften, Boden und andere Elemente sind die Quellen der Bildungsinformationen.

Egal auf welchen Tag der World Trails Day im Jahr 2022 fällt, es tut uns immer gut, ein paar Kilometer auf den Wegen zu laufen!

Es können die besonderen Objekte entlang des Weges sein – die Sehenswürdigkeiten der Natur, wie zum Beispiel die alten Bäume. Neben ihnen könnten die Verkehrsstraßen, architektonische Gebäude, Wasserquellen, Schutzgebiete, Erholungszonen und dergleichen platziert werden. Alle interessanten Objekte sind in der Regel mit den Schildern gekennzeichnet.

Die Trails sind eigentlich klassifiziert. An erster Stelle stehen die informativen Spazierwege oder die am Wochenende besuchten Wege. Ihre Länge beträgt etwa fünf Kilometer und die Einzelbesucher werden in die vom Guide geleiteten Gruppen integriert. Sie gehen den ganzen Weg und lernen die Natur kennen. Bei diesen Wanderungen stellt sich die Frage nach den Beziehungen zwischen Mensch und Natur, deren Einfluss aufeinander.

Read more:  🌭 Nationaler Bratwursttag 2022

Das zweite sind die informativen Touristenrouten. Ihre Länge beträgt mehrere Dutzend bis viele Hundert Kilometer. Diese werden in den Schutzzonen der Nationalparks errichtet. Wie die Wege der ersten Art konnten sie entweder alleine oder mit dem Führer begangen werden. Im ersten Fall werden die Touristen mit den Spezialwerkzeugen ausgestattet und dazu gebracht, der Orientierung zuzuhören. Seine wichtigsten Bestandteile sind die Sicherheitsmaßnahmen und Verhaltensregeln neben der Natur.

Der dritte Typ sind die pädagogischen ökologischen Routen. Dies sind die speziellen Wege für die ökologische Bildung. Die Länge beträgt nicht mehr als drei Kilometer, da davon ausgegangen wird, dass die Bildungsexkursion nicht länger als drei Stunden dauern sollte. Es wird normalerweise für Studenten gebaut, ist aber für jeden anderen Touristen leicht zugänglich.

Der vierte Typ sind die speziellen Wanderwege, die für Behinderte entwickelt wurden. Diese Art ist nicht so weit verbreitet wie die anderen, aber die Tendenz besteht.

An welchem ​​Datum findet der National Trails Day 2022 statt? Sie findet am statt 6. Juni!

Leute, die den Weg hinaufgehen

Definition

Was ist die Spur? Es ist der ausgetretene Pfad oder der gebaute Pfad ohne die künstliche Abdeckung. Der Weg ist nicht nur die Route im Wald, sondern auch die benachbarten Sehenswürdigkeiten, Campingplätze und Informationszentren.

In den Zonen des organisierten Tourismus sind ökologische Pfade gebaut, die informative Wanderrouten sind. Einige von ihnen haben einen eigenen Namen – zum Beispiel der Pfad des Schneemanns in Bhutan.

Es gibt Neuigkeiten aus der Welt der Trails.

So begann in Kanada der längste Pfad der Welt zu funktionieren. Er trägt den Namen Great Trail und erstreckt sich über vierundzwanzigtausend Kilometer! Es umfasst alle Provinzen und Territorien des Landes und geht durch mehr als fünfzigtausend Wohngebiete. Die Idee selbst wurde Anfang der 90er Jahre geboren, aber es dauerte 25 Jahre, bis sie Wirklichkeit wurde. Einige Zonen können zu Fuß, mit dem Fahrrad, Pferd oder Schneemobil passiert werden. In Montreal und Ottawa führt der Kurs durch die Städte selbst, was eine hervorragende Gelegenheit bietet, sich auch die Zentren anzuschauen.

Read more:  👨‍💼 Wann ist der Nationale Tag der Umarmung deines Chefs 2022

In Georgien öffnet der Nationalpark Lagodekhi den Pfad durch die Wipfel der Bäume. Es gäbe die Aussichtspunkte auf der ganzen Strecke, zusammen mit den Brücken und Informationsständen. Die Pfade dieser Art werden nur in den berühmtesten Nationalparks der Welt gebaut.

China erstaunt seine Besucher mit dem Weg aus Glas, der sich entlang des Berghangs auf einer Höhe von tausend und zweihundert Metern erstreckt! Außerdem gibt es einen besonderen Soundeffekt des zerbrechenden Glases, wenn Sie diesen Weg entlang gehen.

Traditionen

Markiere im Kalender, wann 2022 Trails Day ist, wähle die besten Routen und Pfade in deiner Nachbarschaft, vergiss nicht, ein paar Freunde für das Treffen mit den Bären einzuladen, und sei bereit, diesen Tag in zu verbringen die absolute Einheit mit Mutter Natur!

Fakten zum International Trials Day

  • Der Feiertag ist sehr beliebt – er findet in allen Staaten von Amerika und auch in Puerto Rico statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein