Tu BiSchwat ist ein jüdischer Feiertag. Ursprünglich ein wichtiges religiöses Datum, hat es heute eine eher soziale und ökologische Bedeutung. Es wird am 15. Tag von Shevat gefeiert. Wenn Sie mit dem hebräischen Kalender vertraut sind, sollten Sie wissen, dass das jüdische Jahr aus 12 Monaten besteht und Schevat der fünfte ist. Aber um zu wissen, wann BiShvat im Jahr 2022 ist, sollten Sie auch berücksichtigen, dass Juden alle ihre Feiertage bei Sonnenuntergang des Vortages zu feiern beginnen. Im Jahr 2022 wird Tu BiShvat also am Abend von stattfinden Sonntagdas 9. Februar.

Tu Bischwat

Tu BiShvat ist das vierte Neujahr, das von Juden auf der ganzen Welt innerhalb eines Jahres gefeiert wird. Es ist das neue Jahr für Bäume, wie der Tag des Baumes, der die Wiederbelebung der Natur symbolisiert. Dieser Feiertag wird mit ökologischem Bewusstsein in Verbindung gebracht und erinnert die Menschen daran, was die Natur für sie bedeutet. So viele Menschen, meist mit Kindern, pflanzen alle Arten von Bäumen, um Tu BiShvat zu feiern.

Geschichte

Tu BiShvat ist das Datum, das landwirtschaftliche Zyklen trennt, um den biblischen Zehnten zu messen. Der erste Zehnte wurde an die Leviten gegeben, der zweite je nach Jahr an die Armen oder zum Feiern von Tu BiShvat selbst. Der Obstzehnt konnte nur von der im Vorjahr gesammelten Ernte gezahlt werden. Die Leute mussten also das genaue Datum wissen, wann sie mit neuen Messungen beginnen sollten.

Das Datum für die Feier wurde zu einer Quelle der Debatte, da die Schule von Shammai sagte, es sollte der 1. von Shevat sein, und die Schule von Hillel sagte, es sollte der 15. von Shevat sein. Rabbiner wählten das zweite Datum. Sonst wäre die Antwort auf die Frage, welcher Tag BiShvat im Jahr 2022 ist, der Sonnenuntergang von Sonntagdas 9. Februar. Das gewählte Datum war kein Zufall. Diese Zeit gilt als eigentliche Grenze zwischen den Erntejahren, da die meisten jährlichen Regenfälle bereits gefallen sind. Der Boden ist also feucht genug, damit die Bäume die meisten Früchte tragen können. Alle nach dieser Zeit gesetzten Früchte gelten als besonderer Gottessegen. Es ist auch die beste Zeit, um neue junge Bäume zu pflanzen.

Der Midrasch hat seine eigene Erklärung, wie der Feiertag stattfand: Einige Bäume beneideten die Menschen um das neue Jahr, also baten sie Gott, ihnen ihr eigenes zu geben. Gott wählte Shevat für den Feiertag als einen Monat, in dem alle Bäume nach dem Winterschlaf aufwachen.

Safed City sollte hier auch erwähnt werden, da sie das Zentrum der Kabbala war und eine wichtige Rolle bei der Gründung von Tu BiShvat spielte. Kabbalisten, die die Tora studierten, überdachten den Feiertag und fügten neue Traditionen hinzu, wie Tu BiShvat Seder am Vorabend, ähnlich dem Osterseder.

Read more:  ✡️ Wann ist Yom Ha'atzmaut 2022

Traditionen

Die europäischen Juden feiern Tu BiShvat, indem sie fünfzehn Arten von Früchten genießen. Viele von ihnen lesen nach dem Verzehr jeder Frucht einen von 15 Psalmen.

Ostjuden essen von Safed-Kabbalisten vorgeschriebene Früchte. Eine Tradition besagt, dass man fünfzig Arten von Früchten essen soll.

In Israel ist es obligatorisch, auf dem Feiertagstisch die besten Früchte und sieben Arten von Früchten des Heiligen Landes zu haben, die in der Tora aufgeführt sind:

  • fünf davon von Obstbäumen: Trauben, Feigen, Granatäpfel, Oliven und Datteln;
  • die anderen beiden sind Getreidesorten: Weizen und Gerste.

Auch im heutigen Israel gibt es eine Tradition, junge Bäume zu pflanzen. Kinder und Heimkehrer sind in der Regel an solchen Aktivitäten beteiligt.

Bäume pflanzen

Fakten

Normalerweise wird Tu BiShvat in der zweiten Januarhälfte oder in der ersten Februarhälfte gefeiert. Und typischerweise blüht zu dieser Zeit die Mandel, sodass überall in Israel festliche Atmosphäre herrscht. Überprüfen Sie diese Tatsache, wann BiShvat im Jahr 2022 ist, das Kalenderdatum sollte zur Naturuhr passen.

An Tu Bishvat erinnern sich die Juden daran, was Deuteronomium im 20. Kapitel über Obstbäume sagt. Es erklärt, dass ein Mann keine Obstbäume fällen sollte, während seine Stadt belagert wird und an einem Krieg teilnimmt. Der Baum des Feldes kann das Leben des Menschen während und nach der Belagerung retten, da er das Leben eines Menschen selbst ist.

Read more:  🪔 Wann ist Vesak im Jahr 2022

Es ist interessant, dass man an diesem Tag nach dem jüdischen Gesetzbuch nicht fasten und Lobreden halten darf. An diesem Tag finden keine Bußgebete statt. Jede Art von Arbeit ist jedoch nicht verboten. Wenn Sie also an dem Tag, an dem das Datum von BiShvat 2022 ist, in Israel oder unter jüdischen Menschen sein, denken Sie daran, zu essen und zu sagen, was richtig und angemessen ist.

Tu Bischwat 2017

Veranstaltungen zum Feiern

Was ist also zu tun, um Tu BiShvat zu feiern?

  1. Zuerst sollten Sie einen speziellen Obstteller zubereiten. Stellen Sie sicher, dass sich alle oben genannten Früchte auf diesem Teller befinden. Sie sollten auch acht weitere Früchte hinzufügen, wie eine führende jüdische Autorität, Magen Avraham, vorgeschlagen hat. Warum sollten es fünfzehn Früchte sein? Alles Genie ist einfach. Wie Sie sich erinnern, wird Tu BiShvat am 15. Tag von Shevat gefeiert. Es ist auch ratsam, Obst zu essen, das Sie dieses Jahr noch nicht gegessen haben.
  2. An zweiter Stelle sollten Sie aufrichtige Segnungen für neue Früchte aussprechen. Es gibt 2 Standard-Segen, die zu diesem Zweck gesagt werden, und jeder kennt sie.
  3. Es wäre eine gute Übung, sich mit einem Tu Bishvat Tisch vertraut zu machen. „Tisch“ bedeutet auf Jiddisch „Tisch“. Auf Tu Bishvat Tisch finden Sie verschiedene Gerichte aus dem Heiligen Land.
  4. Vergessen Sie nicht, eines der besonderen Tu Bishvat-Lieder zu singen. Im Internet finden Sie viele Lieder über Tu Bishvat. Die meisten Lieder wurden aus dem Hebräischen in verschiedene Sprachen übersetzt.
  5. Wenn Sie umweltbewusst genug sind, und umso mehr, wenn Sie es nicht sind, auch wenn Sie kein Jude sind, pflanzen Sie am Bishvat-Tag 2022 einen Baum, denn es ist wirklich eine gute Gelegenheit, der Natur zu danken, die uns alle ernährt und gibt uns Sauerstoff zum Atmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein