Der Neujahrstag ist einer der beliebtesten Feiertage der Welt. Es wird hauptsächlich am 1. Januar gefeiert. Mehrere Länder und Gemeinschaften haben ihre eigenen Feierdaten. Einer dieser Feiertage ist Rosch haSchana. Es hat kein strenges Datum. Wann ist Rosch Haschana im Jahr 2022?

Die Bedeutung und Geschichte des Feiertags

Der Feiertag wurde erstmals in der Bibel erwähnt. Es wird gesagt, dass die Menschen am 1. Tag des 7. Monats eines jeden Jahres eine echte Ruhepause einlegen sollten. Später wurde der Tag zum Neujahr der Juden, obwohl es in der Bibel keine solchen Informationen gibt.

Rosch Haschana Puja

Früher wurden 4 Feiertage als Neujahr akzeptiert:

  1. der 1. Nisan;
  2. der 1. von Elul;
  3. der 1. von Tischrei;
  4. der 15. Sh’vat.

Die Menschen verwendeten die 1. Variante, um die Menge der Regierungszeit jedes Königs zu berechnen. Die 2. Variante betrifft Viehzehnt und -opferung. Das landwirtschaftliche Neujahr findet in Tischrei statt. Der letzte Feiertag steht für einen Feiertag der Bäume. Das jüdische Jahr beginnt laut Tora im Nisan. Aber die Menschen feiern auch Rosh HaShanah, das in Tishrei ist.

Die Geschichte des Tages ist eng mit der babylonischen Tradition verbunden. Die alten Menschen feierten jährlich den „Tag des Gerichts“. Es war ein Glaube, dass Götter zu Gott Marduks Tempel gingen und eine Versammlung abhielten. Während dieses Treffens vollbrachten die Götter viele Taten. Sie dachten sich die Schicksale der Menschen aus und schrieben sie auf die Schicksalstafel. Götter haben auch ein Urteil über jeden Menschen gefällt und die Welt erneuert.

Viele Juden lebten unter Babyloniern und übernahmen einige Elemente der Observanz. Es ist ein starker jüdischer Glaube, dass der einzige Gott jeden Menschen an Rosh HaShanah richtet und das Schicksal der Menschen in das Buch des Lebens schreibt. Böse Menschen sollen ein schlechtes Schicksal haben. Die Sünder haben jedoch 10 Tage Zeit, um zu bereuen. Wann ist Rosch Haschana 2022? Der Kalender gibt an, dass dieser Feiertag am stattfindet 18. September bis 20. September im Jahr 2022. Die Einstellung des Feiertags am 1. Tag des 7. Monats ist auch mit Yom HaratOlam verbunden, dem Jahrestag der Erschaffung der Welt.

Read more:  Wann ist Navami 2022

Die Akzeptanz des Namens des Feiertags „Rosh HaShanah“ erfolgte im 2. Jahrhundert (n. Chr.). Frühere Juden benutzten andere Namen. Yom T’ruah wurde von der Tora gegeben. Es bedeutete „Tag des Ertönens des Schofars“. Yom HaDin und Yom T’ruah sind die Widerspiegelungen des babylonischen Einflusses. Sie meinten die Tage des „Gerichts“ bzw. des „Gedenkens“. Literatur und Liturgie haben immer noch diese Bedeutung. Die Leute sprechen also über das jüdische Neujahr als Rosch Haschana.

Wie man Rosch haSchana begeht

Es ist ein sehr symbolischer Tag. Die Menschen denken über die Erschaffung der Welt nach. Der Feiertag beginnt mit einem Schofarblasen. Die Tradition des Blasens hat Wurzeln in der Antike. Früher hat die Posaune den Neumond angekündigt. Die Menschen verwenden normalerweise Hörner von Widdern, aber auch solche von Antilopen sind beliebt.

Die Juden haben verschiedene Varianten, Rosch Haschana zu feiern. Sie bereiten sich gründlich auf den Urlaub vor. Es ist kein allgemein akzeptiertes Neujahr. Es ist eher ein individueller Anlass. Die Juden beten und prüfen sich selbst. Sie gedenken auch der toten Verwandten, die ihre Gräber besuchen. Es ist ein Glaube, dass diese Tradition den Menschen hilft, sich zu erfüllen.

Leute schicken gerne Karten mit guten Wünschen an ihre Freunde und Verwandten. Sie erzählen sich gegenseitig von ihren Angelegenheiten und lassen ihre Freunde von Plänen für die Zukunft wissen. Dieser Brauch führt in die gleiche Richtung wie die christliche Tradition. Menschen anderer Religionen können ihren jüdischen Freunden die Frage stellen „Welcher Tag ist Rosch Haschana im Jahr 2022“. 2022 soll man festliche Karten schreiben 18. September bis 20. September. Das Hauptziel des Startmonats ist wohltätige Zwecke.

Read more:  🗞️ Wann ist Shemini Atzeret 2022

Die Juden versuchen, den Traditionen zu folgen und festliche Speisen zuzubereiten. Die Gastgeberin des Hauses bereitet Challah zu, ein rundes Brot, das eine Krone symbolisiert. Die Challa bedeutet auch den Lebenskreis. Die Menschen glauben, dass unser Leben nicht aufhört. Die Anbeter sagen normalerweise einen Segen darüber. Eine andere Form wird ebenfalls akzeptiert. Menschen stellen normalerweise Challas in Form von Vögeln oder mit einer Leiter auf ihren Spitzen her. Es symbolisiert den Willen und die Sorge Gottes im Leben der Menschen.

Andere Symbole von Rosh HaShanah sind Honig und Äpfel. Es ist eine allgemein akzeptierte Hoffnung auf ein süßes Schicksal und Jahr. Challah wird auch mit Honig übergossen. Die Familien decken den Tisch mit Tzimmes, einem besonderen jüdischen Dessert. Es besteht normalerweise aus Honig, Pflaumen, Süßkartoffeln, Karotten und Zimt. Es symbolisiert die Hoffnung auf Fruchtbarkeit und Wohlstand.

Rosch Haschana Puja

Rosh HaShanah wird jedes Jahr gefeiert, obwohl die Traditionen unterschiedlich sind. Einige Vertreter der jüdischen Gemeinde feiern 2 Tage lang. In der Antike feierten die Menschen den Tag nach der Ankündigung der Zeugen über einen Neumond. Die Juden in den abgelegenen Ländern könnten sogar die Zeit der Observation verpassen. Somit wurde der Urlaub um 2 Tage verlängert. Was ist das Datum von Rosch Haschana 2022? Ist Zustand 18. September bis 20. September“.

Fakten über Rosch haSchana

Es gibt einige allgemein anerkannte Fakten zum jüdischen Neujahr:

  • Der Name des Tages bedeutet „Kopf des Jahres“. Es wird normalerweise auf den Zeitraum 5.09 – 5.10 nach dem gregorianischen Kalender festgelegt. Der Tag ist der Beginn der Hohen Feiertage, der Zeit der Versöhnung.
  • Es ist eine Tradition der Vergebung. Menschen vergeben normalerweise ihren Verwandten und Freunden. Gott vergibt Menschen nicht, die nicht versucht haben, selbst um Vergebung zu bitten. Sie haben einen Monat vor Rosh HaShanah.
  • Die Juden besuchen während der Feiertage die Synagogen. Sie beten und lesen die Thora. Die Dienste sind sehr lang.
  • Der Urlaub hat seine Farbe. Die Menschen tragen normalerweise weiße Kleidung als Symbol für Erneuerung und Reinheit.
  • Die Klänge des Schofar rufen die Juden zur Umkehr auf.
  • Die Besonderheit des Tages ist, dass nicht gefastet, sondern geschlemmt wird. Honig ist der Hauptbestandteil festlicher Mahlzeiten.
  • Die Tradition, Steine ​​und Brotstücke ins Wasser zu werfen, wird von einigen jüdischen Gemeinden gepflegt. Sie beten und waschen ihre Sünden auf diese Weise ab. Dieser Brauch begann in Deutschland im 15. Es ist egal, welche Wasserquelle verwendet wird. Es kommt auf die Landschaft an.
Read more:  🕌 Wann ist das islamische Neujahr 2022

Wenn jemand die Juden fragt „Wann ist Rosch Haschana im Jahr 2022, Kalender der Juden?“, bekommt er die Antwort „Am 18. September bis 20. September“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein